Die Messe

Die Landwirtschaft zählt zu den ältesten Wirtschaftssektoren der Menschheit. Von ihrer Bedeutung hat die Urproduktion bis heute nichts verloren, allerdings haben sich die Voraussetzungen und auch Ziele der Branche deutlich verändert.

Neue Herausforderungen, höhere Anforderungen und veränderte Marktbedingungen beeinflussen die Landwirtschaft in zunehmendem Maße. Aber auch neue Chancen bieten sich. Der effiziente Einsatz sämtlicher Ressourcen und eine klare Positionierung auf dem Markt führen mehr und mehr zum nachhaltigen Erfolg und zur Sicherung der Existenz in der Agrarwirtschaft.

Neue Lösungen sind gefragt. Und die bietet die Messe AgriFach, die sich mit Produkten, Konzepten und Ideen vor allem an Landwirte mit Tierproduktion und Viehwirtschaft richtet. Neben dem umfassenden Spektrum an handfesten Lösungen, werden zahlreiche Branchenkenner in Fachvorträgen und Workshops wichtige Informationen rund um die Landwirtschaft bieten.

Die AgriFach findet mitten in Ostwestfalen statt. Und damit in einer Region, die von modernen landwirtschaftlichen Betrieben umgeben und geprägt wird.

Messetermin:18. + 19. Februar 2020
Öffnungszeiten:Di., 18. Februar // 13:00 – 21:00 Uhr
Mi., 19. Februar // 10:00 – 18:00 Uhr
Messehalle:Halle 21
Zugang und Eintritt:Nur für Fachbesucher
Service:Eintritt mit Registrierung, Parken und Catering kostenlos;
umfangreiches Rahmenprogramm

Die Themen

Folgende Segmente der Landwirtschaft werden auf der AgriFach mit Angeboten und Informationen thematisiert:

  • Absatz von Schweinen und Geflügel über neue, nachhaltige Kanäle
  • Aus- und Weiterbildung
  • Dienstleistungen für die Landwirtschaft
  • Erneuerbare Energien
  • Fest- & Flüssigmisttechnik
  • Futtermittelherstellung & Futterlagerung
  • Fütterungs- und Haltungstechnik
  • Klima- & Umwelttechnik
  • Management & Beratung
  • Melk- und Kühltechnik
  • Saatgut, Pflanzenschutzmittel & Düngemittel
  • Stallbau & Stalleinrichtung
  • Tiergesundheit & Hygiene
  • Tierzucht und Reproduktionstechnik
  • Tierhaltung im Jahr 2030
  • Transportfahrzeuge & Transportdienste
  • Verbände

Schwerpunkte setzt die AgriFach in folgenden Bereichen:

  • Schweinehaltung
  • Geflügelhaltung (Legehennen, Schlachtgeflügel und Puten)
  • Rinder- und Kälberhaltung

Das Besucherprofil

Für folgende Besuchergruppen ist die AgriFach besonders interessant:

  • Landwirte
  • Unternehmen (Produzenten und Dienstleister)
  • Institutionen
  • Verbände
  • Fachleute

Als regionale Fachmesse spricht die AgriFach vor allem das Publikum aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen an. Das Einzugsgebiet lässt sich nicht eingrenzen, jedoch fokussieren.

Interessenten aus der Region zwischen Kassel und Osnabrück, Hannover und Dortmund erreichen die Messe im Herzen Ostwestfalens in weniger als 90 Minuten. Das Messezentrum ist über die Bundesstraße 239 und über die Ostwestfalenstraße direkt an die Bundesautobahn A2 angeschlossen. Weitere Informationen zum Messezentrum finden Sie hier.

Folgende landwirtschaftlich geprägte Regionen zählen zum Kerneinzugsgebiet der AgriFach:

  • Sauerland
  • Münsterland
  • Ostwestfalen-Lippe
  • Westfalen
  • Ruhrgebiet
  • Osnabrücker Land
  • Tecklenburger Land
  • Nordhessen

Der Service

Der Eintrittspreis für die AgriFach 2020 steht noch nicht fest.

Zahlreiche kostenlose Parkmöglichkeiten finden AgriFach-Besucher auf dem Messegelände und in unmittelbarer Nähe zur Halle 21.

Kaffee und kalte Getränke sind für Besucher der AgriFach an den Catering-Stationen kostenlos erhältlich.


 

Downloads

Nutzen Sie die hinterlegten Daten, um sich als Besucher, Aussteller oder Journalist auf die Messe vorzubereiten.

Downloads »

Tickets

Nutzen Sie das Bestellformular, um sich Ihre Eintrittskarten für die AgriFach zuschicken zu lassen. Per Post oder per E-Mail.

Tickets »

Messezentrum Bad Salzuflen

Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen

Anreise und Parken »