Die Westfälisch-Lippische Landjugend kooperiert mit der Messe AgriFach

04.02.2019

Für die Landwirtschaftsmesse AgriFach in Bad Salzuflen geht die Messe Ostwestfalen gemeinsam mit ihrem Co-Veranstalter Miguel Mendes de León eine Partnerschaft mit dem Verein Westfälisch-Lippische Landjugend ein. Eine zukunftsgerichtete Bindung, die sich vor allem für die Aussteller der AgriFach lohnen könnte.

Die Zukunft der Landwirtschaft betrifft alle. Der Sektor soll die Herausforderungen der wachsenden Weltbevölkerung meistern, gleichzeitig aber auch eine Lebensmittelproduktion mit nachhaltigen Verfahren und Methoden gewährleisten. Vor allem der Klima- und der Tierschutz stellen besondere Anforderungen an die Agrarwirtschaft.

Der Verbraucher kann durch seine Kaufentscheidungen Einfluss auf die Gestaltung des Angebots nehmen. Doch die Schaffung dieses Angebots hängt letztlich von denen ab, die tagtäglich auf dem Feld oder im Stall stehen, um den Käuferwunsch und die Überlebensfähigkeit des eigenen landwirtschaftlichen Betriebes in Einklang zu bringen.

Landwirtinnen und Landwirte, die heute und in der Zukunft einen Betrieb führen, stehen dabei vor völlig anderen Herausforderungen als ihre Vorgängergenerationen. Gleichzeitig verfügen sie aber auch über neue Möglichkeiten; denn längst hat die Digitalisierung auch ihre Branche grundlegend verändert.

Für die Zulieferer des Agrarsektors rücken die Nachwuchskräfte und jungen Entscheider der Landwirtschaft zunehmend in den Fokus. Sie gilt es, für zukunftsfähige Ideen zu begeistern und für innovative Lösungen zu interessieren. Nicht selten sind dabei auch neue Ansätze gefragt: Denn die junge Generation der Landwirte stellt sich den kommenden Herausforderungen mit einem eigenen Wertebewusstsein und einer selbstverständlichen Offenheit für neue Techniken und Methoden.

Als Innovationsbörse der Tierproduktion und Viehwirtschaft bietet die Messe AgriFach den jugendlichen Landwirtinnen und Landwirten künftig eine eigene Netzwerkplattform für Information, Meinung und Austausch. Lösungen, Kontakte und Themen, die vor allem junge Generationen betreffen, werden bereits bei der AgriFach 2020 einen wesentlichen Teil des Messeprogramms ausmachen.

So wird es beispielsweise ein Forum geben, in dem Aspekte wie Hofübergabe, moderne Ackerschlagverwaltung, Genehmigungen neuer Ställe und soziale Medien aufgegriffen werden.

„Die Inhalte der Diskussionen, Vorträge und Workshops, die wir auf der AgriFach präsentieren werden, orientieren sich sehr nah an der Lebenswirklichkeit und am Arbeitsalltag der jungen Entscheider“, verspricht Messeveranstalter Miguel Mendes de León. „Die neuen Themen machen deutlich, wie groß die Veränderungen und die Herausforderungen in der Landwirtschaft schon heute sind.”

Der Westfälisch-Lippische Landjugend e. V. aus Münster hat sich bereits sehr interessiert für das erweiterte Netzwerkkonzept gezeigt. Zukünftig wird der Verein, der als Nachwuchsorganisation des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) gilt, als einer der Partner der AgriFach auftreten.

„Die Mitglieder des Vereins werden gleich doppelt von der Kooperation profitieren“, so Mendes de León. „Denn wir erarbeiten nicht nur einige wichtige Themen für das Forum gemeinsam, sondern laden auch alle Mitglieder der Westfälisch-Lippischen Landjugend zum Besuch der AgriFach 2020 ein.“ Auch die Zulieferer, die als Aussteller an der Messe teilnehmen, dürfen sich über die Partnerschaft freuen. Schließlich bietet sie ihnen dadurch die Möglichkeit, schon jetzt interessante Kontakte mit den Entscheidungsträgern von morgen zu knüpfen.

Die AgriFach wird im Zweijahresturnus im Messezentrum Bad Salzuflen veranstaltet. Die nächste Veranstaltung findet am 18. und 19. Februar 2020 statt.


zurück

Tickets

Nutzen Sie das Bestellformular, um sich Ihre Eintrittskarten für die AgriFach zuschicken zu lassen. Per Post oder per E-Mail.

Tickets »

Messezentrum Bad Salzuflen

Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen

Anreise und Parken »